schatten
DasSonderthema
DasSonderthema
schatten

Brücken bauen

Berufliche Integration der Flüchtlinge in Dülmen

Info-Übersicht im Nachgang zur Auftaktveranstaltung, Dienstag, 6. Juni 2016 um 19.30 Uhr im St. Barbarahaus Dülmen.


Link zum Beitrag in der Dülmener Zeitung

Dülmener Unternehmen, die Praktika, Ausbildungsplätze oder Arbeitsstellen für Flüchtlinge anbieten möchten, senden bitte ein Fax mit entsprechenden Angaben an Herrn Dirk Weigelt, Bereichsleiter der Agentur für Arbeit Coesfeld Fax-Nummer: 02594-940455 oder eine Mail an duelmen@arbeitsagentur.de

Ihre Ansprechpartner

Haben Sie Fragen rund um Das Thema Integrationvon Flüchtlingen in die Arbei?

Daniel Alfschnieder

Integrationsbeauftragter der Stadt Dülmen

Bei allgemeinen Fragen zur Flüchtlingssituation in Dülmen oder Fragen zur sprachlichen oder beruflichen Qualifikation (es gibt erste Erhebungen auf Basis von Interviews).

Tel.: 02594 / 12-0
E-Mail: soziales@duelmen.de
Web-Link: hier

Özlem Reddig

Beratung für Unternehmer der Kreishandwerkerschaft Coesfeld

Wenden die Sie sich bitte an Frau Ass. jur. Özlem Reddig

Tel.: 02541 / 945625
E-Mail: reddig@kh-coesfeld.de

Claudia von Diepenbroick-Grüter

Handwerkskammer Münster

Das Handwerk im Regierungsbezirk Münster und die Integration von Flüchtlingen mithilfe des Handwerks

Tel.: 0251 / 5203-112
E-Mail: claudia.vondiepenbroick-grueter@hwk-muenster.de
Web-Link: hier

Außerdem barät Sie

ÖFID - Ökumenische Flüchtlingsinitiative Dülmen

Die ÖFID ist seit geraumer Zeit in vielerlei Hinsicht in der Dülmener Flüchtlingsarbeit aktiv. Insbesondere die Sprach- und Familienpaten haben engen Kontakt zu den von ihnen betreuten Personen und sind oft auch in Sachen Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuche deren erste Ansprechpartner. Wir kennen die familiäre Situation, den Ausbildungsstand oder die Sprachkenntnisse unserer “Schützlinge” i.d.R. sehr gut und sind stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Dies kann zukünfig sicher auch für interessierte Unternehmer von Nutzen sein, da oft kleine Hindernisse im Alltag gemeinsam mit den ÖFID Paten schnell und unbürokratisch überwunden werden können.

Wichtige Übersicht für Unternehmer: hier

Beim Projekt des Sozialkaufhauses MuM besteht ebenfalls eine enge Zusammenarbeit zwischen ehrenamtlichen ÖFID-Aktiven und Flüchtlingen, die sich dort als Ein-Euro-Jobber bei Transport und Montage bewähren können. Von den Verantwortlichen wird den Arbeitern in diesem Rahmen auch eine Bescheinigung mit Beschreibung der Kompetenzen und einer kurzen Beurteilung ausgestellt – auch dies ein interessanter Aspekt für potentielle Arbeitgeber!

Inzwischen ist auch die Einrichtung eines Arbeitskreises geplant, die sich mit dem Thema “Flüchtlinge in Ausbildung und Arbeit bringen” befassen soll. Hier könnte sich eine Schnittstelle zu Arbeitsagentur und Unternehmen ergeben.

Ute Küsters und Berni Radkefür
die ÖFID Flüchtlingspaten

Agentur für Arbeit Kreis Coesfeld

Hanna Bogale, August Espeter und Dirk Weigelt

Dirk Weigelt
Bereichsleiter Geschäftseinheit 1

Telefon: 02541 / 919 106
Telefax: 02541 / 919 263
E-Mail: coesfeld.bereichsleitung@arbeitsagentur.de
Internet: www.arbeitsagentur.de

Kontakt, Beratung und Vermittlung
von Ausbildungsstellen: hier

Besucheradresse:
Holtwicker Str. 1
48653 Coesfeld

Postanschrift:
Agentur für Arbeit Coesfeld
48649 Coesfeld

Kontaktmöglichkeit:
Tel: 0800 / 4 5555 20 (Arbeitgeber)
Fax: 02541 / 919 – 254